Unterrichtskonzept

Schlagzeug- und Trommelunterricht für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

drums & more bietet bietet den  passenden Unterricht für jedes Alter und für jede Könnens-Stufe.

Anfänger lernen  ihr neues Instrument spielerisch kennen. Fortgeschrittene verbessern ganz individuell ihre Technik, ihren Groove und ihr spielerisches Können. Kinder ab 5 Jahren, die verschiedene Instrumente spielend ausprobieren wollen, Jugendliche, die schnell mit ihrer Band auftreten wollen, erfahrene Spieler,  die  vielleicht ihr Hobby zum Beruf machen wollen und Erwachsene, die schon immer mal in der Gruppe trommeln oder es am DrumSet krachen lassen wollten, sie alle sind herzlich willkommen.
.

Einfach trommeln

Im Unterricht arbeiten wir mit bewährten und modernen Unterrichtsmethoden. Neben dem praktischen Erlernen der technischen Grundlagen und des musikalischen Handwerks wird dabei viel Wert auf die spielerische Entfaltung von Kreativität und der eigenen musikalischen Persönlichkeit gelegt.  

Im Vordergrund stehen die individuellen Ziele und Möglichkeiten des Schülers. Er kann aktiv  seinen Weg und sein Lerntempo mit bestimmen. Für  alle Schüler  werden auch interne drums & more – Workshops und Gruppentreffen angeboten.
also … Einfach trommeln!
.

Beispiele für mögliche Unterrichts-Inhalte:

Schlagzeug – Drumset
Wir beschäftigen uns mit: Grooves, Beats, Fills, Koordination,Timing, Notenlesen, Sticktechnik, Fußtechnik, stilsicherer Interpretation, Improvisation, Bandcoaching,  Play Alongs, Rock, Pop, Jazz, Hip und Hop, Jazz, Klassik u.v.m.

Trommeln – Percussion
Cajón, Djembe, Conga, Bongos und Co. In der Gruppe und im Einzelunterricht werden  einfache und zunehmend komplexere Rhythmen und Techniken auf verschiedenen Handtrommeln  erlernt.  Wir trommeln mit viel Phantasie und guter Laune in den verschiedensten  musikalischen Stilrichtungen (Afro, Brazil, Latin, Welt-Musik).
.

Qualifiziertes Lernen mit Spass!

„Ich spiele gerne Cajon, weil man dieses Instrument wirklich mit seinen Händen spielt und die Art und Weise des Spielens klanggebend sind. Außerdem passt ein Cajon zu vielen Musikrichtungen. Diese Flexibilität beeindruckt mich.“
Benny